Einsendung elektronischer Bekanntmachungen

Elektronische Bekanntmachungen gewährleisten Schnelligkeit und Genauigkeit Bekanntmachungen in strukturiertem elektronischem Format werden innerhalb von fünf Tagen nach Eingang beim Amt für Veröffentlichungen veröffentlicht. Dagegen benötigen per Fax, E-Mail oder Briefpost eingesandte Bekanntmachungen bis zu 12 Tage für die Veröffentlichung.

Online-Formulare oder XML-Dateien?

Es bestehen zwei Möglichkeiten, öffentliche Auftragsbekanntmachungen zur Veröffentlichung im strukturierten elektronischen Format einzureichen.

  • Verwendung von Online-Formularen über die eNotices-Anwendung.
    Dies ist eine Empfehlung für diejenigen öffentlichen Auftraggeber, die lediglich eine geringe Anzahl von Bekanntmachungen jährlich veröffentlichen müssen bzw. weder Zeit noch Geld für die Entwicklung einer passenden Software aufwenden wollen.
    Die automatische Überprüfung auf Pflichtfelder sowie die klare Struktur der elektronischen Bekanntmachungen gewährleisten die Übereinstimmung mit den europäischen Richtlinien und minimieren das Fehlerrisiko.
  • Zulassung als TED eSender und Zusendung von standardisierten XML-Dateien an das Amt für Veröffentlichungen.
    Dieses Verfahren erfordert das Durchlaufen einer Software-Entwicklung und einer umfassenden Testphase, um eine akzeptable Qualität der XML-Dateien zu gewährleisten.

Typische „eSenders" sind nationale Amtsblätter, öffentliche Auftraggeber, die eine große Anzahl elektronischer Bekanntmachungen einsenden, öffentliche oder private Stellen, die im Namen von „öffentlichen Auftraggebern/Unternehmen" handeln sowie Entwickler von Software für das elektronische Beschaffungswesen (eProcurement-Software).

Lesen Sie bitte den Abschnitt Wie werde ich TED eSender zur Information über das Bewerbungs- und Qualifizierungsverfahren.